Bluesfreunde Freiburg e.V

zur Förderung, Pflege und Erhaltung von Kunst und Kultur

Der Verein dient der Verbreitung und Integration von Blues und angrenzender Musikrichtungen in das kulturelle Leben der Stadt Freiburg und angeschlossener Regionen.

Der Vereinszweck wird insbesondere verwirklicht durch:

  1. Organisation und Durchführung von Konzerten, Workshops, kulturellen Projekten und Festivals.
  2. Förderung einer regionalen, grenzüberschreitenden, internationalen und interkulturellen Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch zwischen Musikern und Musikliebhabern dieser Stilrichtungen.
  3. Förderung der musikalischen Bildung durch Jugendarbeit und des Nachwuchses insbesondere in Schulen.
  4. Öffentlichkeitsarbeit und -service (Internetseite, Veranstaltungskalender, Newsletter Versand, soziale Medien, Publikationen in einschlägigen Medien).

Aktuell

  • Neuer Verein „Bluesfreunde Freiburg e.V.“ organisiert künftig das „Freiburg Blues Festival“
  • Musikalische und inhaltliche Ausrichtung des 2014 gegründeten Festivals bleiben erhalten
  • Verein wird auch unterm Jahr verschiedene Konzerte in Stadt und Umland veranstalten

In der Stadt Freiburg im Breisgau gibt es in Zukunft zwei gemeinnützige Vereine, die sich der kulturellen Pflege und Förderung der Blues Musik in Stadt und Region widmen: Die im Jahr 2012 gegründete Freiburger Blues Association e.V. (FBA) hat in den letzten Jahren mit beeindruckendem Erfolg vor allem zwei Basisaktivitäten entwickelt: Die „Monday Life Club“ Konzerte und das seit dem Jahr 2014 jeweils im Oktober veranstaltete, einwöchige „Freiburg Blues Festival“, welches sich in nur 3 Jahren zu einem deutschlandweit renommierten Musik Festival entwickeln konnte.

Die inhaltliche, organisatorische und ökonomische Eigenständigkeit und Verantwortlichkeit dieser beiden Hauptaktivitäten legte es nahe, in Zukunft zwei entsprechende Organisationsstrukturen zu schaffen, die gleichwohl im Sinne der gemeinsamen kulturellen Ziele eng zusammen arbeiten werden. Am 2. Mai 2017 haben die bisher für die Organisation des Festivals verantwortlichen Mitglieder, ergänzt um einen engeren Kreis von Mitstreitern aus Veranstaltungskooperation, Grafik Design und Medienarbeit, in einer Gründungsversammlung die „Bluesfreunde Freiburg e.V.“ ins Leben gerufen. Als Vorstände wählte die Gründungsversammlung Hermann Sumser (1. Vorsitzender), Harald Brückel (stellvertretender Vorsitzender) und Dr. Bernd Fahle (Schatzmeister).

Neben der Organisation und Durchführung von Konzerten, Workshops und kulturellen Projekten, unter anderem dem „Freiburg Blues Festival“, wird dieser Verein den regionalen bis internationalen, interkulturellen Erfahrungsaustausch zwischen Musikern und Musikliebhabern der Bluesmusik fördern und dabei insbesondere die Jugendbildung und die allgemeine Öffentlichkeitsarbeit zur Bekanntheit und Weiterentwicklung der Bluesmusik stärken.

Das diesjährige „Freiburg Blues Festival“ wird zwischen dem 23. und 28. Oktober 2017 wieder an verschiedenen Veranstaltungsorten in und um Freiburg (z.B. im „ChaBah“ in Kandern) stattfinden. Das Kulturamt der Stadt Freiburg hat bereits seine abermalige Unterstützung in Aussicht gestellt, ebenso eine Reihe von Spendern und Sponsoren aus der regionalen Wirtschaft. Das künstlerische Programm ist weitgehend fixiert und wird zu gegebener Zeit über Plakate, Flyer und Presseberichte veröffentlicht.

 

Info und Kontakt:

buero@BluesFreunde-Freiburg.de
www.BluesFreunde-Freiburg.de
facebook

Bluesfreunde Freiburg e.V.
c/o Hermann Sumser
Emma-Herwegh-Str.22
79114 Freiburg

VR 701940
Registergericht Freiburg im Breisgau